JDL Vintage Paint Kreidefarbe: Ideal für den matten Vintage-Effekt



JDL Vintage Paint ist eine Kreidefarbe auf Wasserbasis mit einem sehr hohen Anteil an Pigmenten - sie ist einfach und vielseitig anzuwenden, hochdeckend und schnelltrocknend. Vintage Paint Kreisefarbe ist ungiftig, beinahe geruchslos und umweltfreundlich.

Um einen Shabby Look zu erzielen eignet sich Kreidefarbe am besten, die natürlichen Kalkpigmente sorgen für das typische matte Finish. Vintage Paint Kreidefarbe von Jeanne d'Arc Living ist sehr ergiebig und lässt sich auf die meisten Oberflächen auftragen und erfordert nur in den seltensten Fällen eine Grundierung oder ein Schleifen vor dem Anstrich. Nach dem Trocknen wird die Farbe schön matt und lässt sich dann mit einem Schleifschwamm zum Shabby Look bearbeiten. Vintage Paint Kreidefarbe kann auf Wänden, Böden, Holz, Beton, Metall, mattem Plastik, Steingut, Ziegel, Stein, Leder etc. im Innen- und auch im Aussenbereichenverwendet werden - sogar Polster können bemalt oder Du kannst auch Stoffe eingefärben.

Für einen dezenten Glanz, Schutz und Haltbarkeit kannst Du nach dem Trocknen Vintage Paint Wax aufgetragen. Um einen Antik/Vintage Look zu schaffen, verwende bitte einen dunklen Wachs. Möchtest Du die Farben heller erscheinen zu lassen oder einen kalkigen Effekt zu erzielen, verwende bitte einen hellen Wachs! Wie glänzend die Oberfläche wird, ist in der Regel davon abhängig, wie stark man das Wachs am Ende poliert. Reibt man es am Ende nur kurz ab, bleibt es recht matt. Poliert man es stark auf, wird es glänzend.

Vintage Paint Kreidefarbe von Jeanne d'Arc Living ist der einfache und schnelle Art aus "Altem" etwas tolles "Neues" zu kreieren. Für eine strukturierte Oberfläche solltest Du die Farbe dicker auftragen, für einen glatten Finish verdünnst Du die Farbe einfach mit etwas Wasser - oder mit noch mehr Wasser kannst Du auch eine Lasur erstellen. Am Schluss der Beispiele findest Du eine kurze Anleitung um Dein erstes Möbelstück im Vintage Look zu gestalten.

Hier zeigen wir Dir einige Inspirationen...

Matte Kreidefarben









BOHO & Retro Line



Metallic Farben

Möbel mit Kreidefarbe streichen – Materialien und Kurzanleitung
 

 

1. Vorbereiten des Möbelstücks für das Streichen mit Vintage Paint Kreidefarbe - müssen alte Anstriche entfernen werden?

Möchtest Du ein Möbelstück mit Kreidefarbe streichen, ist es nicht unbedingt nötig, den alten Anstrich zu entfernen - eine gründliche Reinigung reicht meistens aus. Alte Lacke können mit Kreidefarbe überstrichen werden. Damit die Kreidefarbe jedoch den nötigen Halt findet, müssen alte Lacke vor dem Streichen mit Schleifpapier gut aufgeraut werden.

In folgenden Fällen ist es empfehlenswert bzw. schon fast unerlässlich den alten Anstrich zu entfernen.

  • bei gewachsten oder geölten Oberflächen - auf Wachs und Öl werden neue Anstriche nicht gut halten.
  • Du möchtest keinen deckenden Anstrich, sondern das Holz nur etwas färben so dass die Holzmaserung gut sichtbar sein soll ?
  • Dein Möbel wurde bereits mehrmals überstrichen, alles sieht dick überpinselt aus, die ist Farbe brüchig und blättert oder platzt bereits ab ?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten den alten Anstrich oder eine gewachste/geölte Oberflächenbehandlung zu entfernen. 

Am einfachsten ist das Abschleifen des alten Anstrichs bzw. der Oberflächenbehandlung. Öl oder Holzwachs kann tief in das Holz eindringen, hier muss leider ein ordentlicher Teil der Oberfläche beim Schleifen entfernt werden.  Frische Wachsoberflächen können mit einem Wachsentferner behandelt werden, das spart eine Menge Schleifpapier.

Um grössere Flächen zu schleifen empfehle ich Dir einen Exzenter- und/oder einen Deltaschleifer zu verwenden. Die professionelleren Modelle bieten einen Anschluss zu einem Staubsauger - dies erspart Dir viel Staub, Zeit und Schweiss. Der Exzenterschleifer schleift grössere Flächen schnell und sauber ab, ein Deltaschleifer ist perfekt um Ecken und Kanten zu bearbeiten.

Zu Beginn empfehlen wir Dir die die Verwendung von einem grobem Schleifpapier mit 80er oder 60er Körnung, so wird der alte Anstrich gut und schnell heruntergeschliffen. Ist der alte Anstrich runter, kommt feineres Schleifpapier mit einer Körnung von 120, 180 bis 240 zum Einsatz. Bitte immer in Richtung der Holzmaserung schleifen. Möbel, die mit Vintage Paint Kreidefarbe im Shabby Chic gestaltet werden, müssen keine 100% glatte, saubere Oberfläche haben. Kratzer, Vertiefungen und Gebrauchsspuren sind sogar gewünscht. 

 

2. Grundierung - muss ich meine Möbelstücke grundieren, bevor ich mit Kreidefarbe streiche?

Es gibt sehr gute Gründe Holz vor einem deckenden Anstrich zu grundieren. Ohne einen sperrenden Anstrich in Form einer Grundierung kann es zum Effekt des "Ausblutens" kommen. 

Bräunliche oder braune Verfärbungen können auftreten, wenn die Kreidefarbe auf alten Farbschichten aufgetragen wird. Älteres Holz enthält meist Tannine - besonders bei Eiche, Zeder, Redwood oder Mahagoni - aber auch weitere Holzarten können Tannine aufweisen. Das kann zu unschönen Flecken führen, vor allem bei hellen Anstrichen. Wenn Du ein älteres Möbelstück weiss oder hell streichst, kann sich nach einer gewissen Zeit die Farbe stellenweise gelblich, rötlich oder bräunlich verfärben. (Manchmal schon sofort oder nach einigen Minuten - manchmal aber auch erst nach einigen Tagen)
Egal wie oft Du nun die helle Farbe überstreichst - es wird sich leider immer wieder verfärben.

Vintage Paint White Stain Blocker ist eine Sperre und verhindert diese Flecken und Verfärbungen zuverlässig. Den Vintage Paint White Stain Blocker gleichmässig dünn auftragen und mindestens 12 Stunden oder besser noch etwas länger trocknen lassen. Erst wenn die Inhaltsstoffe des Fleckenblockers ausgehärtet sind, ist die Sperre aktiv und kann von den nachfolgenden Farbschichten nicht mehr aufweichen lassen.

Eine Grundierung mit dem Vintage Paint White Stain Blocker bereitet den Untergrund optimal für einen Anstrich vor. Die Kreidefarbe hält auf der Grundierung besser. Sie zieht beim Streichen nicht in das Holz ein, sondern bleibt auf der Grundierung haften. Es wird weniger Kreidefarbe benötigt und der Anstrich ist bereits beim ersten Mal schon perfekt.

Spätestens wenn Du mit dem Streichen des Möbelstücks beginnst, empfehle ich Dir, Türen, Scharniere und sonstige Metallteile zu demontieren oder zumindest mit Malerband abzukleben. Ist die Grundierung getrocknet, kommt endlich die Kreidefarbe Grundton/Hintergrundfarbe an die Reihe. 


3. Kanten, Ecken und Applikationen vorbereiten
Überall dort, wo zum Schluss Kanten, Ecken und Flächen im zuerst gestrichenen Farbton sichtbar sein sollen, kannst Du mit einer weissen Kerze entlang streichen. Das aufgebrachte Kerzenwachs bildet eine Schutzschicht und verhindert beim späteren schleifen das Durchschleifen auf den Holzuntergrund.  


4a. Zweischicht-Prinzip Grundton - Kreidefarbe in einem eher dunklem Farbton 


Das Musterbrett
Den perfekten Anstrich gibt es nicht und jeder hat seinen ganz eigenen Geschmack. Daher teste Techniken und die Farbkombinationen vorab immer auf einem Musterbrettchen an dem Du Dich austoben kannst. Gefällt Dir die Farbkombination oder ein Effekt kannst Du diese sorglos beim "Masterpiece" übernehmen. Restholz/Schnittreste erhältst Du meist Gratis bei einer Schreinerei oder auch im Baumarkt.

Beim Zweischicht-Prinzip werden zwei unterschiedlich Farbanstriche übereinander gestrichen. Durch die Art des Auftragens und durch das Anschleifen, kannst Du den Shabby Chick / Vintage Look erzeugen. Die Kreidefarben vermischen sich bzw. beide Farben sind sichtbar.  Die Intensität der Farben kann nach persönlichem Geschmack variiert werden.

Kreidefarbe lässt sich einfach anwenden, mit Kreidefarbe zu streichen ist eine der einfachsten Möglichkeiten ein Möbelstück zu gestalten. Natürlich gehört jede Farbe zügig und gleichmässig aufgetragen. Die Vintage Paint Kreidefarbe von Jeanne d'Arc Living verzeiht jedoch viele Fehler - ungleichmässiger Farbauftrag, ein örtliches Nachbessern, auch nach dem Trocknen ist nach dem endgültigen Trocknen nicht mehr sichtbar. Zudem ist die Farbe sehr deckend und besitzt eine gute Konsistenz. Senkrechtes Streichen ist genauso einfach wie Flächen streichen. Einzig auf die Nasenbildung, dem unschönen herablaufen vom Farbe bei zu hohem  Auftragen musst Du ein wenig beachten - nimm einen kleinen Pinsel und wische die überflüssige Farbe einfach ab.

Beim Arbeiten im Shabby Chick / Vintage Look spielt es keine Rolle, wenn die Farbe nicht in Holzmaserungsrichtung aufgetragen wird. Kreuz und quer ist erlaubt und gibt einen besonders schönen Effekt. Dabei aber unbedingt nass in nass arbeiten und nicht zu häufig über die gleiche Stelle streichen. 

Oft bietet es sich an, den ersten Anstrich unverdünnt zu streichen. Bei starker Saugfähigkeit des Untergrundes kann die Farbe mit etwas Wasser verdünnt werden. Den Anstrich bitte mindestens 12 Stunden trocknen lassen.

 
4b. Zweischicht-Prinzip Deckton: hellere oder konträrer Farbton

Nun kann der zweite hellere oder konträre Farbton aufgestrichen werden.  Mit dem Pinsel kannst Du die hellere Farbe auf die erste, dunklere Untergrundfarbe auftragen. Dabei soll die Farbe nur von einigen Pinselborsten - nicht deckend verteilt werden. Damit Du nicht zu viel Farbe auf einmal nimmst, streiche den Pinsel vorher an einer Kante oder einem Probierbrettchen ab. Bitte auch hier nicht zu genau arbeiten, Perfektionismus ist beim Shabby-Style nicht gefragt. 

Die hellen Pinselstriche sind somit sehr gut sichtbar. Möchtest Du einen noch weniger deckenden Anstrich mit der hellen Kreidefarbe, kannst Du die Kreidefarbe auch mit Wasser verdünnen. Wird mit der Holzmaserung gestrichen, sieht es auf jeden Fall immer gut aus. Es kann aber auch gut aussehen, die Farbe ohne ersichtliches Muster zu verteilen. Streiche auch über die mit Kerzenwachs behandelten Stellen.


5. Schleifen macht den Chabby Chick / Vintage Look perfekt  - ganz nach dem Motto: Weniger Chic mehr Shabby

Durch das schleifen mit einem feinkörnigem Schleifpapier lassen sich hübsche Effekte erzielen. Bereits bei leichtem Druck mit dem Schleifpapier auf den mit Kerzenwachs behandelten Stellen, entfernt sich die Farbe dort fast wie alleine. Mit einem grobem Schleifpapier (80 er Körnung) kannst Du abgeplatzte Ecken und Kanten zu erzeugen. Feines Schleifpapier eignet sich, um beide Farbe ineinander verlaufen zu lassen und etwas Farbe abzunehmen. Die Kreidefarbe wirkt beim Einsatz von feinem Schleifpapier wie verrieben.

Betrachte das Möbelstück immer wieder aus einiger Entfernung, so erhältst Du einen Gesamteindruck Deines Werks und kannst sehen, an welchen Stellen der dunkle untere Farbton noch hervortreten sollte und ein weiteres schleifen erforderlich ist. Tipp: Schleife das Möbelstück an einigen Stellen mit feiner Stahlwolle ab, dies geht besonders gut und hinterlässt zudem ein unregelmässig geschleiftes Ergebnis. Angefallenen Staub bitte mit einem feuchten Lappen entfernen - durch das Schleifen hat die Kreidefarbe die leicht raue Oberfläche verloren und ist nun weich.


6. Finisch mit Wachs - Wachs unterstreicht die Natürlichkeit der Kreidefarbe. 

Kreidefarbe ist wunderschön und gibt jedem Möbelstück durch moderne Farben und der strukturierten Oberfläche das besondere Etwas. Allerdings ist es ein empfindlicher Anstrich, der unbedingt eine abschliessende Behandlung benötigt, die gegen Feuchtigkeit, Staub und Schmutz schützt. Um den Charakter der Kreidefarbe zu erhalten, empfehlen wir Dir als Finish das Vintage Paint Antique Wax.

Vintage Paint Antique Wax transparent ist immer eine gute Wahl. Die Kreidefarbe wird sich dadurch ein ganz klein wenig abdunkeln. Farbiges Wachs kann die Wunschfarbe verändern und das Möbelstück unter Umständen unansehnlich machen. Auch wenn Holzwachs transparent erscheinen mag. Nach dem Auftragen wird oftmals doch sichtbar, dass es eine geringe Färbung mitbringt. Daher teste die Wirkung des Wachses auf die Farbe vorher unbedingt am Musterbrettchen.

Tipp: 
Mit etwas dunklem Antikwachs kannst Du Highlights hervorheben oder einzelne Stellen des Möbelstücks betonen. An diesen Stellen entsteht ein toller Used Look.  Sehr gut sehen auch farbige Holzwachse aus, wenn sie nicht dick und flächig sondern zur Betonung einzelner Stellen, bspw. der Türgriffe eingesetzt werden.

Das Wachs bitte in einer dünnen Schicht mit einem fussle freiem Baumwolltuch/-Lappen oder einem Applikationsschwamm auftragen und dabei darauf achten, dass alle Poren des Möbelstücks geschlossen werden. Ein Auftragen mit einer Bürste ist ebenfalls möglich. Das Wachs wird auf der Kreidefarbe verrieben bzw. eingearbeitet. Reste müssen gleich danach mit einem Lappen entfernt werden. Bis zur vollständigen Durchhärtung der Wachsschicht dauert es 2-5 Tage, je nach Auftragsstärke und Raumtemperatur.
 

Fertig ist Dein erstes Shabby Chic Lieblingsstück aus Kreidefarbe! - bitte beachte auch unsere Videoanleitungen

 

zeige mir bitte alle Produkte

unser Vintage Paint Topseller